Relaxen in der Wohnung

Die Relaxliege im Wohnzimmer

Eine Relaxliege kann an verschiedenen Orten aufgestellt werden. Je nach Anwendung unterscheiden sie sich dabei vom Material her und auch in der Funktion. Während Relaxliegen im Garten oder in der Sauna möglichst witterungsbeständig und leicht zu reinigen sein müssen, ist die Relaxliege in der Wohnung meistens auf bestem Komfort ausgerichtet.

Die Relaxliege im Wohnzimmer

Im Wohnzimmer wird die Liege wenig transportiert. Deshalb ist das Gewicht eher weniger wichtig als bei Liegen im Garten, die man je nach Bedarf aufstellt und wieder verstaut, wenn sie nicht mehr genutzt werden. Eine Liege in der Wohnung muß auch nicht unbedingt klappbar sein, denn meistens wird sie jeden Tag genutzt und bleibt deswegen auch an Ort und Stelle stehen.

Relaxen in der Wohnung
Relaxen und Bewegen-möglichst abwechselt entspannen

Schön ist aber auf jeden Fall, wenn die Relaxliege mehrere Verstellmöglichkeiten hat. So läßt sich bei längerer Benutzung, vor dem Fernseher etwa, immer wieder die Einstellung verändern und dadurch das Liegen abwechslungsreicher machen. Denken Sie aber trotzdem daran, daß hin und wieder etwas Bewegung besser für Ihren Körper ist, auch wenn Sie nach einem langem Arbeitstag erschöpft und müde sind. Ein Spaziergang an frischer Luft tut bestimmt genau so gut wie langes Liegen auf der Relaxliege.

Relaxliege im Innenbereich

Gemeint ist hier mit die Relaxliege in der Stube. Auch die Sauna oder ein Hallenbad kann man ja zum Innenbereich zählen, allerdings würden hier die typischen Relaxliegen für das Wohnzimmer nicht lange überleben, schon alleine weil die Luftfeuchtigkeit viel zu hoch wäre.

Sehr schön für das Wohnzimmer sind Relaxliegen aus Leder. Leder hat genau wie Kunststoff den Vorteil, daß es relativ unempfindlich ist und sich gut säubern läßt. Allerdings würde ich es trotzdem keiner hohen Luftfeuchte aussetzen, und auch kalte Temperaturen, wie sie im Winter auf dem Balkon herrschen können, sollte man vermeiden. Das liegt aber weder am Leder selbst, sondern vielmehr an die Füllung des Kissens. Da weiß man manchmal gar nicht, was da so alles drin ist. Schaumstoff ja – aber aus welcher Qualität?

Relaxliege aus Holz im Wohnzimmer

In neuester Zeit werden auch Relaxliegen aus Holz in der Wohnung aufgestellt. Nun, nicht die dünnen einfachen, wie Sie sie vielleicht vom Garten kennen. Es gibt da schon wunderschöne Anfertigungen aus massivem Tropenholz, vielmals geschliffen und poliert, das sind Stücke, die könnten einem alten Teil im Museum alle Ehre machen. Allerdings gibt es die nicht in jedem Laden zu kaufen, und auch nicht jeder wird sie sich leisten können. Wenn Sie allerdings willens sind, einige tausend Euro für ein solches hochwertiges Stück auszugeben, dann haben Sie eine Relaxliege in der Wohnung, die Ihnen bei bei pfleglicher Behandlung bis an Ihr lebensende und darüber hinaus auch Ihren Erben große Freude machen kann. Wenn Sie sich nicht schon vorher an ihr übergesehen haben.

Lederliege

Eine Relaxliege aus Leder

Eine Relaxliege aus Leder hat einige Vorteile gegenüber anderen Materialien. Allerdings würde ich sie für den Außenbereich eher vorsichtig einsetzen.

Relaxliege aus Leder

Leder ist besonders leicht zu reinigen und zu pflegen, aber es muß natürlich auch darauf geachtet werden, daß die Verarbeitung ordentlich ist. So kann leichte und frische Verschmutzung mühelos mit einem Tuch abgewischt werden.

Leder wird auch im Gegensatz zu Baumwolbezügen keine Feuchtigkeit aufnehmen. Man sollte die Verschmutzung aber möglicht schnell entfernen, da  sonst Rückstände (von Kaffee – Flecken etwa) über längere Zeit der Einwirkung die Farbe an dieser Stelle der Relaxliege verändern kann.

Vorteil auch bei Haustieren

Relaxliege aus Leder
Eine Relaxliege aus Leder hält vielen Angriffen stand

Es soll einige Tiere geben, die legen sich nicht gern auf ein Möbel aus Leder. Meine Katzen gehören nicht dazu: Sie kuscheln gerne in der Ecke des Fernsehsessels aus Leder, und auch auf der Relaxliege leisten sie mir Gesellschaft.

Da kommt ein weiterer Vorteil der ledernen Relaxliege zum Vorschein: die Haare setzen sich nicht in den Polstern fest, wie das bei Stoffen möglich ist. Schnell sind sie abgefegt oder mit dem Staubsauger entfernt.

Relaxliegen aus Leder sind auch nicht viel teurer als mit Bezügen aus Stoffen, solange es sich um Kunstleder handelt. Richtig prächtige Relaxliegen aus echtem Leder sind natürlich weitaus stabiler und länger haltbar. Außerdem sind sie auch unempfindlicher, da in der Regel das echte Leder viel dicker ist als Kunstleder.

Allerdings sollten Sie auch bedenken, daß eine Liege aus Leder immer ein gewisses Gewicht hat. Während sich einfache Relaxliegen aus Aluminium oder leichtem Holz einfach umstellen lassen, wiegt eine Relaxliege aus echtem Leder einiges mehr. Schon aus Rücksicht auf die Füße, die oftmals aus Holz eingeleimt wurden, sollte man sie nicht schurren. Und auch das Tragen sollte mit zwei Mann geschehen, wobei beide gleichzeitig anfassen: Verspannungen stellen sich leider sehr schnell ein, und dann kann es passieren, daß das Leder rissig wird.

Besonders wenn es das praktische und preiswerte Kunstleder ist.

Haltbarkeit der Relaxliege aus Leder

Bei sorgfältiger Pflege, und wenn man sie durch draufspringen nicht strapaziert, hält eine Relaxliege aus Leder meistens länger als aus Stoff. Das liegt in der Natur der Sache, weil Stoff ganz einfach schneller altert und sich weitet, während Leder so bleibt, wie es ist.

Eine Lederliege ist vornehmlich im Wohnzimmer aufzustellen, im Kinderzimmer würde ich etwas preiswerteres empfehlen, da die Lebenserwartung einer Relaxliege gerade bei mehreren Kindern nicht sehr hoch ist. Außerdem kann man sie immer entsprechend dem Alter der Kinder erneuern, während eine Relaxliege im Wohnzimmer doch ganz konservativ lange Zeit bestehen bleibt.